Snapticket Festival-Tipp: RippRock 2022

Der Auftakt in die neuen 20er Jahre hat mit dem Gedenken an das grausamste Versagen der Menschlichkeit vor 83 Jahren begonnen und gerade jetzt wiederholt sich mit dem Angriffskrieg auf die Ukraine vor aller Augen Geschichte.

Es scheint, als seien die „Masters of War“ wieder auferstanden und verstecken sich wieder hinter ihren klobigen Schreibtischen … „The Times are a-changin“! Dies braucht klare Zeichen, für die konkrete Hilfe für Ukrainische Flüchtlinge – für das Miteinander, Frieden und Demokratie! Eins dieser Zeichen wollen wir gemeinsam setzen, mit dem erstmaligen RippRock-Festival am Samstag, 25. Juni 2022, ab 12 Uhr, an und in der Keltensteinhalle in Weinheim- Rippenweier.

Gemeinsam, Lautstark und Nachhalltig – mit Rock-Musik für eine bessere Welt! RippRock bietet dafür eine Plattform – mit tollen jungen Bands aus dem Rhein-Neckar-Delta und darüber hinaus, sowie konkreten Aktionen zur Unterstützung Ukrainischer Flüchtlinge! #freeUkraine

Viele der Künstler*innen, die mit uns ein Zeichen setzen, haben ihre Wurzeln in der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim – dem Ursprung vieler Stars wie zum Beispiel Revolverheld, Alice Merton, Max Giesinger, Die Happy und viele mehr! Nach dem Einlass ab 12 Uhr geht es direkt mit The Basterds los. Wenn die PA-Anlage das aushält, kann nix mehr schief gehen! Der Punk-Rock lebt und hat mit The Basterds ein neues Power-Trio am Start, das die Bude einer harten Belastungsprobe aussetzt – für den Frieden und gegen Krieg! Mehr gibt es zu dieser Naturgewalt nicht zu sagen.

Die Delta Bulls in klassischer Rock-Besetzung mit Gitarre, Bass und Schlagzeug interpretieren ausdrucksvolle Rock-Songs. Viele der Meilensteine aus den 60er oder 70er Jahren von Bob Dylan, Neil Young oder Bruce Springsteen sind heute so aktuell und wichtig wie damals. Beim Nachtwandel in Mannheim-Jungbusch und in Ladenburg kann man sie z.B. regelmäßig live erleben. Begeistert vom RippRock-Konzept sind die erfahrenen Musiker Bernd Niederer (Gesang, Gitarre), Andreas Bofinger (Bass), Roman Dirgelas (Gitarre) und Norbert Koppenhagen (Drums) das perfekte Paprika in der Suppe des RippRock-Festivals 2022.

In einer Welt, die sich langsam auf den Abgrund zubewegt, die durch Hass und Unterdrückung gespalten ist, suchen viele Trost in Geld, Drogen und Selfies. Der kleiner werdende Mittelstand ist resigniert und unpolitisch, die Punks sind alt geworden und haben ihre Wut verloren. Während viele der neuen Generation nur an die eigenen Ziele, wie Karriere und Kleinfamilie denken, gibt es eine, die laut ist, für das, wofür es sich zu kämpfen lohnt: Nikra ist das Symbol einer Bewegung die nicht schlafen kann, Freitags nicht in der Schule war, die Diversität lebt, deren Wut nicht verstanden wird, und die nach einer Zukunft schreit! Nikra macht Musik für die Playlist Generation, deren rauer Sound so laut ist, dass die Handylautsprecher explodieren. Eine Generation die Genre- und Gender-Zuweisung als Hindernis sieht. Nikra ist die Stimme der Rebellion und der Donner zum Regenbogen!

Die vier außergewöhnliche Frauen von Miss Foxy verstehen es, geschmackvolle und vor allem handgemachte Musik mit einer energiegeladenen Live-Performance zu kombinieren. Mit Ausnahmesängerin und Gitarristin Steffi Bär in ihrer Mitte präsentieren Miss Foxy ein vielseitiges Repertoire, das vom modernen Pop-Song bis hin zum Rock’n’Roll Klassiker reicht. Durch ihr natürliches Auftreten und ihre unvergleichlichen Songinterpretationen sorgen die Vollblutmusikerinnen für ein sympathisches Aha-Erlebnis. Man kann Miss Foxy durchaus als weibliche All-Stars-Band bezeichnen. An den Drums zum Beispiel sitzt eine der international wohl angesagtesten Schlagzeuger(innen) Anika Nilles. Und auch am Bass mit Sarah Hank-Paidar und an den Keys mit Hilde Müller ist Miss Foxy top besetzt! Darüber hinaus bieten Miss Foxy ihrem Publikum eine mitreißende Show, die jedes Event zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Das Repertoire umfasst beispielsweise Songs von Pink, Janis Joplin, Jessie J, Adele, Amy Winehouse, Prince, Mando Diao, Tina Turner, Melissa Etheridge, Gossip
und vielen mehr.

RippRock 2022

Samstag, 25.06.2022

Tickets im Online-VVK für € 25,00

The Alien Brainsuckers bekannt aus vielen sensationellen Gigs in der Rhein-Neckar-Region und darüber hinaus, geben Ohrwürmern außerirdischen Biss. Funktioniert das auch mit „Through the Barricades“? Klar – die dunkle Materie wird’s schon richten! Spandau Ballett hätte vermutlich applaudiert, ähnlich wie das Publikum in den regelmäßig vollen irdischen Läden. Mit Respekt, aber ohne Hemmungen treibt die Heidelberger Band ihr intergalaktisches Sound-Spiel mit bekannten und auch nicht so oft gehörten Songs auf ihre Weise. Die Rock-Klassiker werden neu erlebt – frisch und inspirierend!

Die Band bölter. steht für ehrliche, handgemachte Musik. Eigenständig, eingängig und eigentlich genau so, wie viel Holz und wenig Blech klingen kann: kraftvoll und erdig. Wenn Philip Bölter (Gesang, Gitarren und Mundharmonika), Heiko Peter (Schlagzeug) und Steffen Knauss (Bass) die Bühne betreten, erkennt man sofort deren Lebensfreude und Spaß am gemeinsamen Musizieren. Mit ihrer Musik schaffen sie einen Raum, in dem jeder die Zeit anhalten , seine Seele spüren und er selbst sein kann. Das ist das Tolle an Musik, die weder am Computer noch im Kopf entsteht sondern aus dem Bauch heraus kommt. Musikalisch anzusiedeln sind die drei Jungs im Blues-Rock, Folk und Pop. Wer gerne Neil Young, Stoppok, Udo Lindenberg oder Annen May Kantereit hört, der ist bei bölter. gut aufgehoben. bölter. sind Macher. Sie nutzten den Lockdown um an einem neuen Album zu arbeiten, das sie im Frühjahr zusammen mit Sven „Samson“ Geiger in den Neckarklangwerken aufgenommen haben. Kannte man bölter. bisher nur auf Englisch, erklingt das Trio jetzt auf Deutsch. Die originellen Texte widmen sich kritisch den aktuellen Themen, wie der Digitalisierung oder dem Klimawandel ohne dabei zu ernst zu wirken. Zwar ist das Leben kein Zuckerschlecken, doch darf die Freude nicht zu kurz kommen. So behält sich die Band auf sympathische Weise ein charmantes Zwinkern in vielen ihrer Songs. Man sagt: „Authentisch ist das neue Cool“. Wenn das so ist, dann ist bölter. Einfach cool. Frontmann Philip Bölter ist nicht nur Namensgeber sondern auch Kopf der Band. Weit über 1.000 Konzerte hat er in seiner Karriere bereits gespielt, über 10 Alben herausgebracht. Er ist Preisträger des „Robert Johnson Guitar Awards“ und präsentierte sich im TV einem Millionenpublikum. Im Vorprogramm von u.a. „Ryan Sheridan“, „Tom Walker“, „Tito & Tarantula“ oder „Django3000“ sorgte er für Aufsehen. Tatkräftig unterstützt wird Philip von Heiko Peter am Schlagzeug und Steffen Knauss am Bass. Beides Musiker, die mit den unterschiedlichsten Bands bereits vom hohen Norden bis in den tiefsten Süden der Republik unterwegs waren.

Hardbone, mit bisher vier veröffentlichten Studioalben und mehreren hundert Shows an Bühnenerfahrung, macht seit über zehn Jahren auf internationaler Ebene Clubs und Festivals unsicher und hat sich auf die Fahne geschrieben, Gehörgängen in aller Welt den Bullshit auszublasen. Sich auf das Wesentliche des gut abgehangenen Hard Rocks der alten Schule beschränkend, sind die Jungs vor allem live eine Macht. Dies wurde im letzten Jahr mit bemerkenswerter Spielfreude unter anderem als Support Act auf Europatour mit Thundermother und großen Festival-Shows wie in Wacken, auf dem Werner-Rennen oder beim Full Metal Holiday beeindruckend unter Beweis gestellt. Wenn es Spaß macht, ballert, nach Bier riecht, den Fuß zum Wippen und den Kopf zum Wackeln bringt, dann ist es Hardbone – Punkt.

Jetzt Tickets verkaufen

Um Snapticket.de für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen