Oft liegen Künstler dem Irrglauben auf, ein Liveprogramm ließe sich 1:1 in einen Livestream umzuwandeln. Ein erfolgreicher Stream ist aber auf ein paar Faktoren, die Du aber kinderleicht mit den richtigen Tools in den Griff bekommst! Wir möchten Dir hier Tipps geben, wie Du Deinen Livestream richtig erfolgreich machst.
 

Livestreaming ist ein exklusives Angebot!

Konzertmitschnitte gibt es zuhauf auf YouTube und Co. Dein Stream sollte sich vom üblichen Bühnenprogramm deutlich abheben. Deine Zuschauer sind bereit, Geld zu bezahlen, daher haben sie auch eine gewisse Erwartungshaltung. Dazu gehören neben einer professionellen Produktion mit Kameras, gutem Licht und gutem Sound auch auf Livestreaming abgestimmte Inhalte. Das hat wenig mit den kostenlosen Wohnzimmerkonzerten zu tun, die in diesem Sommer das Netz geflutet haben. Professionelles Livestreaming funktioniert anders - hier entscheidet auch die Qualität. 

Wo ein Musiker normalerweise sein Set herunterspielt und die Fans direkt vor ihm vor der Bühne "gefangen" sind, ist der Zuschauer zuhause ungebunden. Der Zuschauer zuhause geht ans Telefon, lässt sich ablenken, erledigt nebenher etwas. Ziehe Ihn in den Bann - im Livestreaming steht auch Interaktion mit dem unsichtbaren Zuschauer im Vordergrund. 

 

Hol Deine Zuschauer ab!

Lass den Zuschauer merken, dass er nicht entkoppelter Zuschauer ist, sondern mittendrin ist. Nimm Bezug auf die Zuschauer, lass sie per Chat interagieren oder nimm im einfachsten Fall Bezug auf aktuelle Geschehnisse. Oftmals braucht es nicht viel, den Zuschauer in den Bann zu ziehen.

Ein schönes Beispiel bietet hier das EUKITEA Theater. Im Stream werden die Zuschauer vor dem Theater von der Hauptdarstellerin begrüßt und durch den Eingang geführt, wo die anderen Schauspieler warten. Dann öffnet sich der Vorhang.

 

Livestreaming ist ein exklusives Angebot!

Konzertmitschnitte gibt es zuhauf auf YouTube und Co. Dein Stream sollte sich vom üblichen Bühnenprogramm deutlich abheben. Deine Zuschauer sind bereit, Geld zu bezahlen, daher haben sie auch eine gewisse Erwartungshaltung. Dazu gehören neben einer professionellen Produktion mit Kameras, gutem Licht und gutem Sound auch auf Livestreaming abgestimmte Inhalte. Das hat wenig mit den kostenlosen Wohnzimmerkonzerten zu tun, die in diesem Sommer das Netz geflutet haben. Professionelles Livestreaming funktioniert anders - hier entscheidet auch die Qualität. 

Wo ein Musiker normalerweise sein Set herunterspielt und die Fans direkt vor ihm vor der Bühne "gefangen" sind, ist der Zuschauer zuhause ungebunden. Der Zuschauer zuhause geht ans Telefon, lässt sich ablenken, erledigt nebenher etwas. Ziehe Ihn in den Bann - im Livestreaming steht auch Interaktion mit dem unsichtbaren Zuschauer im Vordergrund. 

 

Kommuniziere vor und nach dem Event! 

Neben dem Inhalt ist die begleitende Kommunikation der wichtigste Erfolgsfaktor Deines Livestreams. Kommunikation braucht Zeit, daher ist es weniger praktikabel, der Kommunikation und dem Ticketverkauf nur wenige Tage einzuräumen. Plane für Dein Event mindestens vier Wochen Vorverkaufszeitraum ein. Im Idealfall noch mehr, damit Du Gelegenheit hast, auch mit Frühbucherpreisen zu arbeiten. Nutze diesen Zeitraum, um einen Spannungsbogen zu entwickeln: von der Ankündigung eines besonderen Liverlebnisses, dem Start des Frühbucherverkaufs, ersten Infos zu Inhalten und den Remindern kurz vor Beginn. Hier ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, positive Nachrichten zu vermitteln und den Zuschauer einzufangen.

Wieso ist das wichtig? Weil der Zuschauer immer spontaner entscheidet, musst Du ihn so früh wie möglich zu einer Entscheidung bringen. Der Zuschauer möchte sich vielleicht erst kurz vor dem Event etscheiden ob er zuschauen möchte - vielleicht hat er die Alternativen, Rasen zu mähen, einkaufen zu gehen oder fernzusehen. Wer sich aber früh ein Ticket oder einen Streamingpass kauft, der fühlt sich eher seiner Kaufentscheidung verpflichtet. Schaffe Committment und binde Deine Zuschauer - über Kommunikation über alle Deine Kanäle.

 

Unterschätze nicht den Preis

Die große Unbekannte für viele Kunstschaffende ist beim monetarisierten Livestreaming der "richtige" Preis. Unsere Empfehlung: nicht zu günstig anbieten, aber dafür mit günstigen Frühbucherpreisen den zahlungswilligen Zuschauern eine günstige Option bieten. Das schafft Fairness und Transparenz, vor allem wenn man die Preisstufen frühzeitig kommuniziert. Hier könnte beispielsweise ein 50%-Rabatt als erste Preisstufe (zeitlich oder in der Anzahl limitiert) ein Ausgangspunkt für die Verkaufsstrategie sein. Lasse den Zuschauer erst am Ende den vollen Preis bezahlen. Je nach Länge und Produktionsaufwand sind Preise jenseits der 20, 30 EUR mehr als realistisch.

Darüber hinaus stehen Dir in unserer "Pro"-Version des Livestreaming-Ticketing auch spannende Preisfunktionen zur Verfügung. Selbstverständlich kannst Du mit Frühbucher-Rabatten und Promocodes arbeiten. Spannender ist jedoch die "Zahl, was Du möchtest"-Funktion, bei der Du einen Mindestpreis festlegen kannst. 

 

Gestalte einen Countdown

Und noch ein kleiner, praktischer Tipp: Der Stream sollte nicht schlagartig beginnen. Schalte beispielsweise einen halbstündigen Countdown vor das Video, anstatt eine statische Seite ("gleich geht's los") einzublenden. Die Erfahrung zeigt: bewegtes Bild und Ton vor dem Event wiegen den Zuschauer in Sicherheit, dass alles richtig funktioniert. 

Noch Fragen oder Beratungsbedarf?

Komm gerne auf uns zu. Unter veranstalter@snapticket.de kannst Du deine Frage an unser Operationsteam stellen oder unter snapticket.de/terminvereinbarung direkt einen Videotermin mit uns buchen.

Jetzt kostenloses Veranstalterkonto anlegen!

Um Snapticket.de für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen